Tarifrechner - Beitrag berechnen

Krankenhausversicherung Vergleich

Hilfe anfordern
  • 1Daten
  • 2
  • 3

Daten der zu versichernden Person

Datum auswählen

Krankenhauszusatzversicherungen im Vergleich

Unser Vergleichsrechner für die stationäre Krankenzusatzversicherung berücksichtigt die aktuell lestungsstärksten Krankenhauszusatzversicherungen.

Dabei unterscheiden wir nach 1- und 2-Bettzimmertarifen, viel wichtiger jedoch bewerten wir die Leistungen nach deutlich sinnvolleren Kriterien wie:

  • Erstattung über den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte (>3,5 fach GOÄ)
  • Absicherung des rooming-in (Unterbringung einer erwachsenen Begleitperson bei Kindern)
  • Absicherung vor- und nachstationärer Behandlungen
  • ambulanter Operationen
  • Behandlung auch in Privatkliniken möglich und einiges mehr.

Die Krankenhauszusatzversicherungen werden dann bewerten in einer Skala von 1 – 6 Krankenwagen , wobei 6 Krankenwagen das beste Leistungspaket darstellt.

Variante mit oder ohne Alterungsrückstellung

Im Vergleichsrechner für die Krankenhauszusatzversicherung finden Sie sowohl Tarife mit als auch ohne Alterungsrückstellungen.
Bei Tarifen mit Alterungsrückstellungen ist im Versicherungsbeitrag eine Sparrücklage enthalten, die zu einer Glättung des Beitrags bezüglich des steigenden Altersrisikos führt.
Bei Tarifen von Arag , Barmenia, aber auch der Allianz liegt der Beitrag demnach zwar aufgrund der Alterungsrückstellungen zunächst höher, doch ein weiterer Anstieg wegen des Älterwerdens ist dort nicht der Fall. *Krankenhauszusatzversicherungen ohne Alterungsrückstellungen, zu denen beispielsweise die Janitos, aber auch die Domcura oder die Tarife der Inter gehören, sind für junge Versicherte deutlich günstiger, steigen dann jedoch mit dem Älterwerden an.
Welche Krankenhauszusatzversicherung die beste ist hängt von mehrere Faktoren ab.

Tarife ohne Wartezeiten

Einige Krankenhausversicherungen verzichten auf die anfänglichen Wartezeiten .

 

 

Haben Sie Fragen?

Kostenlose Hotline:

040 / 2110766-0

(Mo-Fr. 08:00 – 19:00)

Beratungshotline: 040/2110766-0
von 8.00 bis 19.00 Uhr