Continentale Krankenhauszusatzversicherung SG

  • Unterbringung im 2 Bettzimmer
  • Absicherung chefärztliche Behandlung
  • Ambulante Operationen
  • Ersatzkrankenhaustagegeld
  • Vor- und nachstationäre Behandlungen
  • Alterungsrückstellungen
  • beitragsstabil seit vielen Jahrzehnten

Continentale SG II

Die Continentale SGII Krankenhauszusatzversicherung existiert seit vielen Jahrzehnten und bietet einen sehr günstigen und beitragsstabilen Beitrag.
Die Continentale sichert sowohl das 2-Bettzimmer, aber auch die wahlärztliche Behandlung über den Höchstsätzen der GOÄ ab.
Ebenfalls mitversichert sind ambulante Operationen und auch Kosten einer privatärztlichen Nachuntersuchung, bzw. Voruntersuchung.

Der Tarif bildet Alterungsrückstellungen, daher steigt der Beitrag nicht mit dem Älterwerden an.
Die Continentale verzichtet ferner auf das ordentliche Kündigungsrecht, der Versicherer kann dem Versicherer also nicht einfach kündigen, weil dieser in den ersten 3 Jahren des Vertrags schwer erkrankt.
Zudem übernimmt der Tarif die Kosten der Wahl eines anderen als in der ärztlichen Einweisung genannten Krankenhauses.

Wartezeiten

Die Wartezeiten betragen 3 Monate, für Schwangerschaft und Psychotherapie 8 Monate, bei Unfall entfallen die Wartezeiten.

Abschließbar zu einer anderen PKV

Privat Versicherte oder auch Beamte können die Continentale Krankenhauszusatzversicherung auch ergänzend zu ihrer PKV abschließen., sofern dort nur allgemeine Krankenhausleistungen versichert sind und diese damit aufrüsten.
Ein Höchstaufnahmealter gibt es bei der Continentale ebenfalls nicht.

Haben Sie Fragen?

Kostenlose Hotline:

040 / 2110766-0

(Mo-Fr. 08:00 – 19:00)

Beratungshotline: 040/2110766-0
von 8.00 bis 19.00 Uhr